Unsere Themenschwerpunkte im Überblick

Die MTraining Themenschwerpunkte reichen von Diversity Management, Arbeitsbewältigung-Coaching®, über Führungskräfte- und Teamentwicklung bis zu Persönlichkeitsentwicklung, Kommunikation und Verkauf.

Unsere Expert_innen verfügen über langjährige Erfahrung zu den einzelnen Themen in unterschiedlichen Branchen und besuchen zur stetigen persönlichen Weiterentwicklung regelmäßig Fortbildungen zu den einzelnen Schwerpunkten.

Um über aktuelle Entwicklungen, Trends und Methoden auf dem neuesten Stand zu sein, besuchen wir auch Konferenzen, Vorträge und pflegen bei Netzwerkveranstaltungen regelmäßigen Austausch mit unseren Kooperationspartner_innen.

Die soziale Vielfalt ist reich an unterschiedlichen Aspekten. Die individuellen Bedürfnisse in Einklang zu bringen und davon als Organisation - und auch Gesellschaft - profitieren zu können, bedarf es entsprechende Rahmenbedingungen für die volle Entfaltung der Persönlichkeit eines Menschen. Alle darauf abzielenden Maßnahmen nennt man Diversity Management. 

Aus dem übergeordneten Thema "Diversity Management" werden einzelne Themen auch gesondert behandelt:

  • Gender Mainstreaming 
  • Interkulturelle Kompetenz 
  • Generationen-Management 
  • Arbeitsbewältigung 

mehr ...

Training bedeutet Unterstützung bei der Entwicklung bzw. Veränderung der eigenen Persönlichkeit und des eigenen Verhaltens. Durch die Vermittlung von Wissen, durch das Liefern neuer Ideen und Dankansätze findet im Idealfall eine positive Veränderung oder Weiterentwicklung statt, die je nach Persönlichkeit unterschiedlich stark ausfällt.

Für die Weiterentwicklung Ihrer Persönlichkeit bieten wir: 

  • Selbst- und Zeitmanagement
  • Krisenmanagement
  • Kommunikation
  • Konflliktmanagement
  • Kreativität- und Merkfähigkeit

mehr ...

Führen heisst Rahmenbedingungen schaffen, zu unterstützen, zu begleiten und zu korrigieren, damit Ihre Mitarbeiter_innen die volle Leistung bringen können. Um Organisationziele in Einklang mit den Bedürfnissen Ihres Teams zu bringen ist die Aneignung entsprechender Kompetenzen und ein hoher Grad an Selbstreflexion förderlich.

mehr ...

Die Zugehörigkeit mehrerer Mitarbeiter_innen zu einer Organisationseinheit macht noch kein Team. Dieses muss erst gebildet werden, um gemeinsam effizienter und effektiver die gesteckten Ziele erreichen zu können. Die Aufteilung der einzelnen Kompetenzen, das Fördern und Fordern einzelner Teammitglieder und das Eingehen auf individuelle Bedürfnisse führt zu Leistungen, die Einzelne in Summe nicht erbringen können.

mehr ...

"Man kann nicht nicht kommunizieren", sagt Paul Watzlawick (österr.-amer. Kommunikationswissenschafter, 1921-2007). Damit gemeint ist, dass zwei Personen immer mit einander kommunizieren, sobald sie sich wahrnehmen. Auch ohne verbale Kommunikation, da auch das Verhalten Kommunikationscharakter hat. Zwischenmenschlichen Kommunikation ist also die Grundlage des Miteinanders, die man aktiv gestalten kann.

mehr ...

Für ein Unternehmen zählt letztendlich der Umsatz bzw. der Gewinn. Um diese zu steigern gibt es zwei Wege: Höhere Preise oder mehr Absatz. Doch beides funktioniert nur mit gut ausgebildeten Verkaufsmitarbeiter_innen, dem direkten Bindeglied zu Ihren Kund_innen.

mehr ...